TV 1908 Kirchzell

Meisterschaft vorzeitig gesichert.

Am Sonntag trafen in Hösbach zwei Tabellennachbarn aufeinander. Im Spiel „Erster gegen Zweiter“ setzte sich unsere Mannschaft souverän durch und gewann mit 12 : 21 Toren. Da wir Personell unterbesetzt waren half uns Pia Götz von der B-Jugend aus. Von der ersten Minute an ging unsere Mannschaft hochkonzentriert zu Werke

Weiterlesen...

Starke Leistung!

Nach dem nicht so guten Auswärtsspiel am Freitag gegen Glattbach zeigte die Mannschaft im heutigen Heimspiel gegen die mJSG Churfranken eine deutliche Leistungssteigerung und vor allem eine starke Abwehrleistung. Die Gäste hatten zu keiner Zeit des Spiels auch nur den Hauch einer Chance.

Weiterlesen…

Mühsamer Arbeitssieg!

Im Nachholspiel am Freitag gegen die Mannschaft des TV Glattbach in Hösbach  hatten die Jungs nicht ihren besten Tag erwischt, hatten aber am Ende dann doch den längeren Atem und kamen so zu einem 23:16 Arbeitssieg! Ob es am Termin, der Uhrzeit 19.30 oder an der zur kurzen Aufwärmphase lag bleiben  Spekulationen.

Weiterlesen…

Arbeitssieg!

Im ersten Spiel der Rückrunde sowie auch im neue Jahr holten sich die Jungs beim Auswärtsspiel in Groß-Umstadt/Habitzheim mit 29:26 den erhofften Sieg, zeigten dabei aber keine gute Leistung. Das Beste bei diesem Spiel war das Ergebnis. Weiterlesen…

Gelungener Start im neuen Jahr

Nach der Pause zum Jahreswechsel und einer in den letzten beiden Wochen doch sehr mageren Trainingsbeteiligung konnte man den aktuellen Leistungsstand nur schwerlich einschätzen. Da mit Kim und Makeda zudem noch zwei Spielerinnen ausfielen, war man gespannt wie man sich gegen die im Vorspiel stark aufspielende Haibacher Mannschaft präsentieren würde. Dankenswerterweise halfen uns Pia und Marie aus der B-Jugend aus.  Weiterlesen…

Gelungener Jahresabschluss

Zum letzten Spiel des Jahres 2017 waren wir bei der HSG Sulzbach/Leidersbach zu Gast. Bis zum 3:4 in der 10. Minute lagen die Hausherren noch gut Rennen. Ab diesem Zeitpunkt bekamen wir jedoch besseren Zugriff auf das bis dahin sehr variable Angriffspiel des Gastgebers und konnten uns aufgrund erzwungener Ballverluste und daraus erzielten Kontertoren kontinuierlich absetzen. So ging es mit einem Spielstand von 6:14 in die Pause.

Weiterlesen…