TV 1908 Kirchzell

Damen mit erstem Saisonsieg

Unter dem Motto „erstes Auswärtsspiel – erster Auswärtssieg“ traten die TVK-Damen ihre Reise nach Rodgau-Nieder Roden an. Nach ausgeglichenem Start konnten sich die Damen des TV Kirchzell gegen Ende der ersten Halbzeit mit 5 Toren absetzen. Diese Führung ließen sie sich nicht mehr nehmen, erhöhten zwischenzeitlich sogar auf 8 Tore. Allerdings ließen Unkonzentriertheiten gegen Ende des Spiels den Vorsprung schmelzen. Dennoch holten die Damen mit einem ungefährdeten 20:25-Sieg den ersten Saisonsieg nach Hause.

Weiterlesen

Vermeidbare Niederlage im zweiten Saisonspiel

TVK – ESG Crumstadt/Goddelau 21:23 (12:13)

Nach einem knappen und umkämpften Heimspiel mussten sich die TVK-Damen aufgrund der mangelnden Chancenverwertung und zu vielen Fehlern am Ende gegen den Aufsteiger ESG Crumstadt/Goddelau geschlagen geben. Nach anfänglichen Schwierigkeiten fing sich die Heimmannschaft und konnte das Spiel bis zur Halbzeit ausgeglichen gestalten. In der zweiten Halbzeit gingen sie erstmals in Führung und konnten diese sogar bis auf 4 Tore ausbauen. In der Schlussphase machten die Damen jedoch zu viele Fehler, die von den Gästen per Gegenstoß bestraft wurden. So mussten wichtige zwei Punkte abgegeben werden.

Weiterlesen

Remis zum Rundenauftakt – Spannendes Derby gegen den TV Bürgstadt endet Unentschieden!TVK – TV Bürgstadt 24:24 (12:10)

Nachdem der TV Bürgstadt in den ersten Minuten mit 0:3 davonziehen konnte, gelang es den Kirchzeller Damen auszugleichen und von da an entwickelte sich ein enger Schlagabtausch. In der zweiten Hälfte erwischten die Damen den besseren Start und konnten sich mit schnellen Toren einen 5-Tore Vorsprung herausspielen. Doch der TV Bürgstadt kämpfte sich wieder heran und so wurden nach turbulenten Schlussminuten letztendlich die Punkte geteilt.

Die Damen agierten in den Anfangsminuten der neuen Saison etwas nervös, daher endeten die ersten Angriffe durch kleine technische Unsicherheiten ohne Tor und Bürgstadt erzielte demzufolge die ersten drei Tore des Spiels. Jedoch war danach der Knoten der TVK-Damen geplatzt und sie konnten mit Toren von Sophia Rebmann und Trixi Gläser ausgleichen. Vor allem Sophia Rebmann stellte in diesen Minuten die gegnerische Abwehr vor große Probleme, indem sie immer wieder die Lücken in der gegnerischen Abwehr zum eigenen Torerfolg nutzen konnte und in der 21. Minute mit ihrem 6. Tor die erste Kirchzeller Führung zum 9:8 erspielte. Nachdem Theresa Schneider kurz darauf erstmals auf 2 Toreabstand stellte, gehörten die letzten Minuten der 1. Halbzeit, mit einer guten Josie Schmelzer im Tor, der Heimmannschaft und somit ging es mit einem Spielstand von 12:10 in die Pause. Den Start in die 2. Spielzeit erwischten die Damen optimal und mit schnellen Toren von Lena Zang, Lea Bleifuß und Vanessa Repp lag der TVK in der 33. Minute mit 5 Toren in Front, ehe die Gäste ihr erstes Tor der 2. Halbzeit erzielen konnten. Diesen Vorsprung konnten die Damen aber nur bis zur 42. Minute halten, ehe die Gästespielerin Linda Wolz mit 3 Toren den Abstand auf 2 reduzierte und sich Trainer Marcel Schwab gezwungen sah, die grüne Karte zu zücken, um sein Team daran zu erinnern, mehr Geduld zu zeigen und sauberere Aktionen im Angriff auszuspielen. Leider gelang nach dieser Auszeit Bürgstadt der Anschlusstreffer, der die packenden Schlussminuten einläutete. Nachdem wiederholt die Damen des TVK mit 3 in Front waren, kämpften sich die Gäste immer wieder auf ein Tor ran. In diesen Minuten fehlte es den TVK-Damen an klaren Aktionen und Ideen im Angriff, vor allem aber auch deshalb, weil die Bürgstädterinnen bis dahin ihre Abwehrleistung merklich verbessert haben und daher in der 59. Minute erstmals in Halbzeit Zwei den Ausgleich zum 23:23 erzielen konnten. Trixi Gläser behielt im darauffolgenden Angriff nach schönem Anspiel die Nerven und konnte die Kirchzeller Führung wieder zurückerobern, aber leider reichte dies nicht. Mit einer umstrittenen Situation nach einem Abpraller konnten sich die Gäste mit der Schlusssirene einen Punkt im Derby zum 24:24 sichern.

Schlussendlich sei der Punkt nach dem Verlauf des Spiels für die Kirchzellerinnen etwas zu wenig, resümiert Trainer Marcel Schwab nach dem Spiel. Man hatte die Chance das Spiel durch den exzellenten Start in die 2. Halbzeit nach Hause zu holen. Dennoch möchte er die tolle, kämpferische Leistung der gesamten Mannschaft loben ebenso, dass das Team unter Druck stark dagegengehalten habe und die Führung immer wieder behaupten konnte. Jetzt heißt es das positive aus dem Spiel mitzunehmen und die kommenden spielfreien Wochen zu nutzen, um noch weiter das eigeneSpiel zu justieren.

Das nächste Spiel, ebenfalls ein Heimspiel, findet am 20.10 um 16 Uhr gegen die Aufsteigerinnen aus Crumstadt/Goddelau statt. Hierfür freuen sich die Damen über zahlreiche Unterstützung!

Für die Damen spielten: Josie Schmelzer (Tor), Nicole Schmitt (Tor), Karin Kunz, Lena Zang 5/4, Lea Bleifuß 2, Sophia Rebmann 8, Vanessa Repp 3, Sabrina Kunz, Beatrix Gläser 4, Franziska Kempf, Selina Fischer, Theresa Schneider 2.

Heimsieg gegen die HSG Bachgau beschert den TVK-Damen den Vizemeistertitel!

TVK – HSG Bachgau 32:30 (14:14)

Im letzten Spiel der Saison krönten sich die Damen dank eines spannenden Heimerfolgs gegen die HSG Bachgau zum Vizemeister der Landesligasaison 2018/2019. Im Derby sahen die Zuschauer in der voll besetzten Amorbacher Parzivalhalle ein Spiel zweier Mannschaften auf Augenhöhe. Beide Teams zeigten einen schnellen und sehenswerten Handball, doch die TVK-Damen fighteten die HSG Bachgau in den letzten zehn Minuten nieder und holten sich dank ihrer Nervenstärke und Souveränität am Ende die zwei Punkte.
Weiterlesen

Vermeidbare Auswärtsniederlage bei der HSG Dietzenbach!

HSG Dietzenbach – TVK 25:22 (15:13)

Die Niederlage in Dietzenbach war nach dem gesamten Spielverlauf verdient, aber vermeidbar. Mit einer besseren Chancenverwertung hätten die Damen beim 23:22 sieben Minute vor Schluss die Partie noch drehen können. Doch das TVK-Team machte am Schluss mehr Fehler als der Gastgeber und so blieben die zwei Punkte verdient in Dietzenbach.
Weiterlesen

Unglückliche Derbyniederlage beim TV Bürgstadt!

TV Bürgstadt – TVK 24:22 (13:11)

Wie schon im Hinspiel kamen die Damen im Spiel gegen den TV Bürgstadt nicht richtig in Fahrt und verlieren somit unglücklich mit 24:22. Das Spiel war geprägt von Nervosität und einer schlechten Chancenverwertung, welche die Damen immer wieder in Rückstand geraten ließ. Am Ende kämpften sie sich noch einmal dran, hatten beim 23:22 die Chance zum Ausgleich. Doch diese wurde vertan und Bürgstadt konterte mit dem letzten 7m zum 24:22-Sieg.
Weiterlesen