TV 1908 Kirchzell

FSG Bürgstadt/Kirchzell 3 – HSG Haibach/Glattbach 2

Nun hatten auch die Damen 3 der FSG ihr letztes Spiel in dieser Saison und spielten daheim gegen die Damen 2 aus Haibach/Glattbach. Es galt noch einiges aus dem verlorenen Hinspiel gut zu machen und außerdem wollte man natürlich die Punkte des letzten Heimspiels zu Hause behalten. Bis zur 20. Spielminute gestaltete sich das Spiel recht ausgeglichen. Aber dann nutzte die FSG ihre zahlreichen Torchancen nicht konsequent genug und so baute die HSG ihren Vorsprung bis zur 35. Minute sogar auf 16:22 aus. Danach kämpfte sich die FSG aber Tor um Tor heran und schaffte in der 50. Spielminute den Ausgleich und traf zum 25:25. Jetzt gaben die Damen 3 der FSG Bürgstadt/Kirchzell das Spiel nicht mehr aus der Hand und beendete dies mit einer kämpferischen Leistung zum 34:28 Sieg. 

Die Torschützen der FSG: Schulz S. 3, Mirtschov J. 2, Bachmann S. 4, Leichtenschlag M. 1, Hofmann S. 2, Elbert J. 3, Meisenzahl L. 3, Breitenbach A. 10, Reichert I. 6

HSG Bachgau 2 – FSG Bürgstadt/Kirchzell 3

Am Samstag fuhren unsere Damen 3 nach Bachgau, und spielten um Platz 3 in der Bezirksliga A. Doch leider reisten wir ohne Abwehr an und so stand es bereits nach 9 Spielminuten 6:2 für die Gastgeber. Leider fanden die Mädels der FSG zu keiner Zeit ins Spiel und so ging man bereits mit einem 6 Tore Rückstand in die Halbzeitpause. Nichts gelang an diesem Tag und so musste man sich am Ende mit 32:20 geschlagen geben. Jetzt heißt es, dieses Spiel so schnell wie möglich aus den Köpfen zu kriegen und am kommenden Samstag beim letzten Heimspiel nochmal alles zu geben, um sich zumindest den 4. Tabellenplatz zu erkämpfen!

Die Torschützen der FSG: Schulz S. 4, Mirtschov J. 2, Bachmann S. 2, Leichtenschlag M. 1, Hofmann L. 5, Reichert I. 5, Steiniger B. 1

FSG Bürgstadt/Kirchzell 3 – HSG Odenwald aK 2


Von Anfang an gestaltete sich das Spiel gegen die HSG Odenwald 2 als ein schnelles Angriffsspiel auf beiden Seiten. Durch die Umstellung auf eine defensivere Abwehrvariante gelang es der FSG Bürgstadt/Kirchzell 3 sich langsam aber stetig abzusetzen und ging mit einem passablen Vorsprung von 13:7 in die Halbzeit. In der zweiten Spielhälfte blieben leider sehr viele Torchancen ungenutzt und auch an der 7 m Ausbeute muss weiterhin gearbeitet werden. Trotzdem blieb der Sieg im kompletten Spielverlauf ungefährdet und so endete das Spiel mit einem Spielstand von 20:16 für die FSG.

Die Torschützen der FSG: Schulz S. 1, Mirtschov J. 3, Bachmann S. 5, Bundschuh N. 1, Hofmann S. 1, MeisenzahlL. 6, Reichert I. 3

FSG Dieburg/Groß Zimmern 2 – FSG Bürgstadt/Kirchzell 3

Mit 26:13 mussten wir uns leider gegen die FSG Dieburg/Groß Zimmern geschlagen geben. Von Anfang an gingen die Damen 2 aus Dieburg/Groß Zimmern in Führung und bauten diese von Minute zu Minuten immer deutlicher aus. Da wir leider mit einem sehr dezimierten Kader von gerade mal 8 Feldspielerinnen anreisten, ging uns gegen Ende hin immer mehr die Luft aus. So gelang es der Heimmannschaft, ihren Vorsprung weiter auszubauen und gewann schließlich deutlich mit einem 13 Tore Vorsprung.

Die Torschützen der FSG: Mirtschov J. 2, Bachmann S. 2, Mahler J. 1, Kolke L. 1, Bundschuh N. 2, Hofmann L. 3, Scholz K. 2

FSG Habitzheim/Umstadt a.K. 2 – FSG Bürgstadt/Kirchzell 3

Nochmals mussten die Damen der FSG Bürgstadt/Kirchzell 3 leider mit einem stark minimierten und bunt zusammen gewürfelten Haufen zum Auswärtsspiel anreisen. Nichtsdestotrotz wollte man hier die Möglichkeit nutzen und verschiedene Dinge ausprobieren, da Habitzheim/Umstadtaußer Konkurrenz spielt. Dies gelang auch größtenteils, allerdings wurden zu schnell die Abschlüsse gesucht und die Bälle zu oft nicht im gegnerischen Tor untergebracht. Unbedingt müssen wir weiterhin an unserer Wurfquote arbeiten und hoffen, dass wir das für die letzten drei Spiele mit kompletter Besetzung besser hinkriegen und noch ein paar Siege einfahren können. Dies gelang und gegen die FSG Habitzheim/Umstadt leider nicht und so wurde auch dieses Spiel deutlich mit 26:16 verloren.

Die Torschützen der FSG: Mirtschov J. 2, Bachmann S. 4, Frosch M. 1, Walter P. 1, Leichtenschlag M. 2, Reichert I. 4, Steiniger B. 2

FSG Bürgstadt/Kirchzell 3 – SG RW Babenhausen

Völlig unnötig starteten die Damen 3 der FSG Bürgstadt/Kirchzell leider sehr nervös in diese Partie. Folgerichtig gingen die Gäste aus Babenhausen immer wieder in Führung. Lediglich zum Ausgleich reichte es in den ersten Spielminuten. Von Minute zu Minute gelang es der FSG jedoch wieder besser ins Spiel zu kommen und übernahmen in der 19. Minute zum ersten Mal die Führung. Ab da bauten sie diese immer weiter aus und gingen mit einem Spielstand von 13:9 in die Halbzeitpause. Dort besann man sich noch einmal, und war sich einig, dass die Führung unbedingt weiter ausgebaut werden muss. Dies gelang in weiten Teilen des Spiels sehr gut, sodass die Damen 3 der FSG am Ende 23:16 gewinnen. 

Die Torschützen der FSG: Mirtschov J. 4, Fischer S. 2, Gunkelmann S. 2, Hofmann S. 2, Hofmann L. 5, Reichert I. 4, Steiniger B. 4.

FSG Bürgstadt/Kirchzell 3 – HSG Aschafftal

Beide Mannschaften starteten recht ausgeglichen in die Partie. Bis zu Beginn der zweiten Halbzeit konnte sich keiner so richtig abzusetzen.  Ab der 36. Minute baute die HSG ihren Vorsprung allerdings immer weiter aus. Viel zu oft scheiterte die FSG an der starken Torhüterin aus Aschafftal. Am Ende gewannen die Aschafftaler Schnixxen verdient, allerdings dem Spielverlauf entsprechend etwas zu hoch mit 21:30.

Die Torschützen der FSG: Schulz S. 3, Mirtschov J. 1, Bachmann S. 2, Walter P. 4, Gunkelmann S. 1, Hofmann S. 2, Blatz L. 1, Hofmann L. 1, Reichert I. 6.

TV Beerfelden – FSG Damen 3

Mit einem 23:29 Sieg starteten unsere Mädels der FSG 3 ins neue Jahr und zeitgleich in die Rückrunde. Leider konnten unsere Damen sich erst ab der 42. Minute langsam aber stetig absetzen. Zu Beginn hielten wir den TV Beerfelden durch leichte Fehler viel zu lange im Spiel. Aber durch Kampf und Teamgeist gelang es der FSG, sich am Ende doch deutlich durchzusetzen und nahmen den Sieg mit nach Hause.

Die Torschützen für die FSG: 

Schulz S. 3, Mirtschov J. 2, Fischer S. 2, Gunkelmann S. 4, Kolke L. 1, Hofmann L. 9, Reichert I. 5, Steiniger B. 2, Weiß A. 1