TV 1908 Kirchzell

Leserbrief: Herzschlagfinale beim TV Kirchzell / Werbung für den Handballsport

Es war alles bestens angerichtet am Saturday evening, es war ein Genuss auf höchstem Niveau nicht nur für Handballästheten. Die Sportstätte war bis auf den letzten Platz besetzt und der TV Kirchzell und die HSG Rodgau Nieder-Roden lieferten eine zum Ende hin an Dramaturgie nicht zu toppende Begegnung ab.

Obwohl vor allem in Hälfte eins sehr viele technische Fehler auf beiden Seiten zu beobachten waren, war es uneingeschränkt tolle Werbung für den Handballsport in der Region.

Kirchzell begann gut, führte mit 5:2, 7:4, doch Nieder-Roden kämpfte sich immer wieder bedrohlich nahe heran. Der Gast konnte jedoch nicht einmal in der gesamten Begegnung in Führung gehen.

Mit einem 13:10- Vorteil für den TVK ging es in die Kabinen. Die Gäste kamen hellwach aus den Katakomben und verkürzten schnell auf ein Tor. Doch Kirchzell, in der Abwehr bärenstark mit einem erneut sehr gut agierenden Tobias Jörg im Tor, ließ sich nicht beirren.

Über die Spielstände 18:15, 22:18. 25:20 nach 52:06 Minuten schien man recht souverän die Ziellinie überqueren zu können. Doch mitnichten! Innerhalb von nur sechs Minuten egalisierten die Gäste und plötzlich war ein 25:25 (58:06) auf der Anzeigetafel zu lesen. Der Siegtreffer für den TVK durch Joshua Osifo ging dann im grenzenlosen, orkanartigen Jubel der TVK-Fans unter.

Da jedoch auch die Konkurrenten um den Liga-Verbleib ihre Matches gewannen, ist Kirchzell am kommenden, letzten Spieltag der Saison am Samstag nochmals voll gefordert. Dann geht es zum Derby nach Gelnhausen und nur mit einem Sieg wäre man auf der ganz sicheren Seite.

Gelnhausen spielt eine überragende Saison und der 3. Platz ist dem Gastgeber schon jetzt sicher. Abschenken wird man den Sieg auf keinen Fall, ein Derby gegen Kirchzell ist immer etwas ganz besonderes.

Liebe TVK-Fans: am Samstag seid ihr erneut stark gefordert, die Mannschaft zählt ohne Wenn und Aber auf euch. Fahrt recht zahlreich in die Barbarossastadt Gelnhausen, unterstützt euer Team, wie zuletzt in Dansenberg. Nur dann wird auch dort ein Erfolg im Bereich des Möglichen liegen.

Karlheinz Dolzer

TV Kirchzell will am Samstag auch gegen Nieder-Roden Punkte für den Klassenerhalt sammeln

In den vergangenen drei Spielen hat sich der TV Kirchzell von seiner kämpferisch besten Seite gezeigt und gegen Friesenheim, Dutenhofen und zuletzt in Dansenberg gewonnen. Mit diesem Kraftakt haben sich die Kirchzeller auf den neunten Tabellenplatz geschoben. Doch aus dem Schneider sind die Odenwälder deshalb noch lange nicht. Am Tabellenende geht es so eng her, dass es wohl bis zum offiziellen Saisonende spannend bleiben wird.

Weiterlesen

TV Kirchzell steht beim Tabellenachten Dansenberg erneut unter Druck

Nach ei­ner star­ken zwei­ten Hälf­te und mit Un­ter­stüt­zung ei­nes bä­ren­star­ken Tor­hü­ters Tobias Jörg ge­wann der TV Kirch­zell in der ver­gan­ge­nen Wo­che ein wei­te­res wich­ti­ges Spiel im Kampf um den Klas­sen­er­halt. Mit dem 26:23-Sieg gegen Dutenhofen/Münchholzhausen wanderten die nächsten Punkte auf die Habenseite und der TVK steht nun auf Platz zehn der Tabelle.

Weiterlesen

TV Kirchzell siegt mit einer toller Mannschaftsleistung und einem überragenden Torhüter

Mit ei­ner er­neut bä­ren­star­ken Mann­schafts­leis­tung, aber auch auf­grund ei­ner sehr gu­ten zwei­ten Hälf­te, hol­te sich der TV Kirch­zell ei­nen wei­te­ren wich­ti­gen Sieg ge­gen die HSG Du­ten­ho­fen/Münch­holz­hau­sen II. Aber egal, wie stark die Spieler auf dem Parkett agierten – der Mann des Abends und der absolute Matchwinner war Torhüter Tobias Jörg.

Weiterlesen