TV 1908 Kirchzell

Verein – Gästebuch

Einen neuen Eintrag für das Gästebuch schreiben

 
 
 
 
 
Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Aus Sicherheitsgründen speichern wir die IP-Adresse 35.172.195.49.
Es könnte sein, dass der Eintrag im Gästebuch erst sichtbar ist, nachdem wir ihn geprüft haben.
Wir behalten uns das Recht vor, Einträge zu bearbeiten, zu löschen oder Einträge nicht zu veröffentlichen.
57 Einträge
Schulz Uwe schrieb am Mai 6, 2019 um 12:34 pm:
Herzlichen Glückwunsch an die ganze TVK Handball-Familie zum Staffelsieg in der Oberliga-Hessen. Ich wünsche Euch alles alles Gute für die Quali-Spiele und den Aufstieg in die 3.Handballbundesliga. Gruß Uwe Schulz, MSG Falken-Groß-Bieberau/Modau Fan
Herzlichen Glückwunsch an die ganze TVK Handball-Familie zum Staffelsieg in der Oberliga-Hessen. Ich wünsche Euch alles alles Gute für die Quali-Spiele und den Aufstieg in die 3.Handballbundesliga. Gruß Uwe Schulz, MSG Falken-Groß-Bieberau/Modau Fan
Valentin Zehnter schrieb am Mai 4, 2019 um 11:48 pm:
Herzlichen Glückwunsch zur tollen Leistung während der gesamten Saison. Verdienter Meister! Weiter so in der nächsten Runde wünscht Valentin Zehnter von der HSG Sulzbach-Leidersbach
Herzlichen Glückwunsch zur tollen Leistung während der gesamten Saison. Verdienter Meister! Weiter so in der nächsten Runde wünscht Valentin Zehnter von der HSG Sulzbach-Leidersbach
Kali schrieb am Mai 4, 2019 um 10:58 pm:
Herzlichen Glückwunsch zur verdienten Meisterschaft wünscht die TSG Bürgel. Vertretet die Hessische Oberliga würdig und holt euch den Aufstieg!
Herzlichen Glückwunsch zur verdienten Meisterschaft wünscht die TSG Bürgel. Vertretet die Hessische Oberliga würdig und holt euch den Aufstieg!
Erich Link schrieb am April 30, 2019 um 5:10 pm:
Ich glaube ein Sieg im nächsten Spiel reicht noch nicht zum Aufstieg und zu vielen Derbys. Nach meiner Info steigen leider nur 10 von 12 Mannschaften auf. Kirchzell müsste dann gegen Hochdorf spielen. Bei einer Niederlage würde es noch eine 3er Süd Quali mit 2 von 3 Aufsteigen geben. Die möglichen Mannschaften wären dann u.a. Blaustein, Plochingen, Bad Neustadt
Ich glaube ein Sieg im nächsten Spiel reicht noch nicht zum Aufstieg und zu vielen Derbys. Nach meiner Info steigen leider nur 10 von 12 Mannschaften auf. Kirchzell müsste dann gegen Hochdorf spielen. Bei einer Niederlage würde es noch eine 3er Süd Quali mit 2 von 3 Aufsteigen geben. Die möglichen Mannschaften wären dann u.a. Blaustein, Plochingen, Bad Neustadt
Frank Prinzen schrieb am April 30, 2019 um 3:01 pm:
Einfach KLASSE Jungs .. wie schon geschrieben ... Ihr packt das !!! Euer Daumendrücker aus Vielbrunn
Einfach KLASSE Jungs .. wie schon geschrieben ... Ihr packt das !!! Euer Daumendrücker aus Vielbrunn
Uwe Schulz schrieb am April 29, 2019 um 1:15 pm:
Glückwunsch an die TVK-Mannschaft mit Ihrem Trainer und Betreuerteam zu diesem großen sportlichen Erfolg . Jetzt noch ein Sieg und es stehen wieder viele Derbys an. Wir freuen uns mit Euch. Gruß Uwe Schulz MSG Groß-Bieberau-Fan
Glückwunsch an die TVK-Mannschaft mit Ihrem Trainer und Betreuerteam zu diesem großen sportlichen Erfolg . Jetzt noch ein Sieg und es stehen wieder viele Derbys an. Wir freuen uns mit Euch. Gruß Uwe Schulz MSG Groß-Bieberau-Fan
Marcel Carnier schrieb am April 28, 2019 um 12:17 am:
Hey Jungs, das war heute großes Kino!!! In der entscheidenden Phase der Meisterschaft, auswärts so ein deutliches Ergebnis einzufahren. Respekt!!! Wir freuen uns alle riesig für euch und mit euch!!! Nächsten Samstag kommen hoffentlich alle TVK-Fans in die Parzivalhalle um mit euch gebührend diese tolle Saison und die Meisterschaft zu feiern. Vor ab schon mal vielen Dank an alle Beteiligten ( Spieler, Trainer, Betreuer, ehrenamtliche Helfer und natürlich alle Sponsoren) für eine so geile Saison und tollen Handball. Ich denke wir freuen uns alle auf spannende Aufstiegsspiele und die neue Saison, egal in welcher Liga. LG aus Dorf-Erbach Marcel Carnier
Hey Jungs, das war heute großes Kino!!! In der entscheidenden Phase der Meisterschaft, auswärts so ein deutliches Ergebnis einzufahren. Respekt!!! Wir freuen uns alle riesig für euch und mit euch!!! Nächsten Samstag kommen hoffentlich alle TVK-Fans in die Parzivalhalle um mit euch gebührend diese tolle Saison und die Meisterschaft zu feiern. Vor ab schon mal vielen Dank an alle Beteiligten ( Spieler, Trainer, Betreuer, ehrenamtliche Helfer und natürlich alle Sponsoren) für eine so geile Saison und tollen Handball. Ich denke wir freuen uns alle auf spannende Aufstiegsspiele und die neue Saison, egal in welcher Liga. LG aus Dorf-Erbach Marcel Carnier
Karlheinz Dolzer schrieb am April 3, 2019 um 10:34 am:
DAS WIRD EIN GANZ UNBEQUEMER GEGNER. Nach dem doch glücklichen Last-second-Remis in Groß-Umstadt vor 450 Zuschauern wird es ganz eng an der Spitze der Tabelle. Kirchzell und Offenbach-Bürgel liefern sich inzwischen ein hartnäckiges und erbittertes Kopf-an-Kopf-Stechen um die Meisterschaft in der Oberliga Hessen. Mit Babenhausen bekommt es der TVK in einem weiteren Derby am Wochenende mit einem enorm rückrundenstarken Team zu tun. Der Gegner am Samstag bog zuletzt gegen Gensungen/Felsberg ein schon verloren geglaubtes Spiel (Halbzeitstand 11:18!) um. Mit unglaublicher Willenskraft geht das Babenhäusener Team dabei stets zu Werke, was auch den TVK-Tross in arge Bedrängnis bringen könnte. Will Kirchzell seine schneeweiße Heimweste behalten, wird erneut eine außergewöhnlich stabile Leistung notwendig sein; man wird an seine Grenzen gehen müssen. Oliver Schulz ist zudem ein großartiger Motivator als Übungsleiter und stellt seine Mannen immer großartig in allen taktischen Bereichen ein. Doch Andi Kunz hat über die ganze Runde hinweg ebenfalls und eindrucksvoll unter Beweiß gestellt, zu welch tollem Trainer er in noch sehr jungen Jahren inzwischen gereift ist, alle Achtung und Hut ab! Auch der achte Mann, die inzwischen berüchtigte rote Wand, wird am Samstag mehr denn je gefragt sein, um mit einem Sieg Offenbach-Bürgel auch weiterhin unter Druck setzen zu... Weiterlesen
DAS WIRD EIN GANZ UNBEQUEMER GEGNER. Nach dem doch glücklichen Last-second-Remis in Groß-Umstadt vor 450 Zuschauern wird es ganz eng an der Spitze der Tabelle. Kirchzell und Offenbach-Bürgel liefern sich inzwischen ein hartnäckiges und erbittertes Kopf-an-Kopf-Stechen um die Meisterschaft in der Oberliga Hessen. Mit Babenhausen bekommt es der TVK in einem weiteren Derby am Wochenende mit einem enorm rückrundenstarken Team zu tun. Der Gegner am Samstag bog zuletzt gegen Gensungen/Felsberg ein schon verloren geglaubtes Spiel (Halbzeitstand 11:18!) um. Mit unglaublicher Willenskraft geht das Babenhäusener Team dabei stets zu Werke, was auch den TVK-Tross in arge Bedrängnis bringen könnte. Will Kirchzell seine schneeweiße Heimweste behalten, wird erneut eine außergewöhnlich stabile Leistung notwendig sein; man wird an seine Grenzen gehen müssen. Oliver Schulz ist zudem ein großartiger Motivator als Übungsleiter und stellt seine Mannen immer großartig in allen taktischen Bereichen ein. Doch Andi Kunz hat über die ganze Runde hinweg ebenfalls und eindrucksvoll unter Beweiß gestellt, zu welch tollem Trainer er in noch sehr jungen Jahren inzwischen gereift ist, alle Achtung und Hut ab! Auch der achte Mann, die inzwischen berüchtigte rote Wand, wird am Samstag mehr denn je gefragt sein, um mit einem Sieg Offenbach-Bürgel auch weiterhin unter Druck setzen zu können.
Uwe Schulz schrieb am März 29, 2019 um 11:33 am:
wünsche Euch in Groß-Umstadt viel Erfolg sowie einen Sieg. Gruß Uwe Schulz, MSG Groß-Bieberau/Modau Fan.
wünsche Euch in Groß-Umstadt viel Erfolg sowie einen Sieg. Gruß Uwe Schulz, MSG Groß-Bieberau/Modau Fan.
Karlheinz Franz Dolzer schrieb am März 27, 2019 um 12:14 pm:
AUFBRUCHSTIMMUNG INS NAHE GROß-UMSTADT! Nach dem deutlichen Pflichtsieg gegen Hüttenberg 2 steht am Samstag ab 19:00 Uhr so etwas wie eine Reifeprüfung schlechthin auf dem Programm. Groß-Umstadt lädt zum emotionalen Derby. Vor vollem Haus wird es enorm wichtig sein, dass recht viele TVK-Anhänger ihre Mannschaft lautstark unterstützen. Groß-Umstadt ist so etwas wie die Wundertüte der Oberliga Hessen. Großartigen Erfolgen wie zum Beispiel zuletzt in Gensungen/Felsberg folgen im Gegenzug oft unerklärliche Leistungseinbrüche, teilweise auch zu Hause. Kirchzell muss auch hoffen, dass der Kontrahent am Samstag keinen solchen Sahnetag erwischt. Mit den zuletzt gezeigten, sehr guten Leistungen vor allem im Abwehrbereich gilt es, deren zurzeit überragenden Spielmacher und zugleich Haupttorschützen David Acic in Schach zu halten. Will man die Tabellenspitze verteidigen, wird eine außergewöhnliche, große Leistung vonnöten sein. Also, auf geht´s TVK!!!
AUFBRUCHSTIMMUNG INS NAHE GROß-UMSTADT! Nach dem deutlichen Pflichtsieg gegen Hüttenberg 2 steht am Samstag ab 19:00 Uhr so etwas wie eine Reifeprüfung schlechthin auf dem Programm. Groß-Umstadt lädt zum emotionalen Derby. Vor vollem Haus wird es enorm wichtig sein, dass recht viele TVK-Anhänger ihre Mannschaft lautstark unterstützen. Groß-Umstadt ist so etwas wie die Wundertüte der Oberliga Hessen. Großartigen Erfolgen wie zum Beispiel zuletzt in Gensungen/Felsberg folgen im Gegenzug oft unerklärliche Leistungseinbrüche, teilweise auch zu Hause. Kirchzell muss auch hoffen, dass der Kontrahent am Samstag keinen solchen Sahnetag erwischt. Mit den zuletzt gezeigten, sehr guten Leistungen vor allem im Abwehrbereich gilt es, deren zurzeit überragenden Spielmacher und zugleich Haupttorschützen David Acic in Schach zu halten. Will man die Tabellenspitze verteidigen, wird eine außergewöhnliche, große Leistung vonnöten sein. Also, auf geht´s TVK!!!
Schulz Uwe schrieb am März 19, 2019 um 11:34 am:
Glückwunsch nach Kirchzell. Tabellenführung nicht mehr abgeben. Gruß Uwe Schulz MSG Groß-Bieberau/Modau-Fan.
Glückwunsch nach Kirchzell. Tabellenführung nicht mehr abgeben. Gruß Uwe Schulz MSG Groß-Bieberau/Modau-Fan.
Karlheinz Dolzer schrieb am März 19, 2019 um 11:09 am:
JETZT DEN NÄCHSTEN SIEG EINFAHREN! Dank einer famosen Torhüter- und Abwehrleistung holte sich "unser" TVK in Münster die insgeheim so sehr erhoffte Tabellenführung. Ganze 13!!! Gegentreffer in der gesamten Spielzeit sprechen dabei eine mehr als deutliche Sprache. Offenbach-Bürgel musste in Dotzheim zeitgleich eine deftige und unerwartete Schlappe hinnehmen. Noch ist es ein recht langer und steiniger Weg, um von der Meisterschaft reden und träumen zu dürfen. Dabei sind vor allem die hohen und unbequemen Hürden auswärts zu nennen. Mit Hüttenberg 2 erscheint am Samstag ab 19:30 Uhr das weit abgeschlagene Schlusslicht der Oberliga Hessen. Bei Hüttenberg ist selbst bei deren Trainingseinheiten sehr viel Platz in der Halle, da die Spieler inzwischen äußerst lustlos und mit wenig Disziplin agieren. Alles andere als ein deutlicher Erfolg des TVK wäre also eine riesige Überraschung. Doch auch solche 60 Minuten müssen erst mal gespielt werden und ein Unterschätzen des Kontrahenten sollte tunlichst vermieden werden.
JETZT DEN NÄCHSTEN SIEG EINFAHREN! Dank einer famosen Torhüter- und Abwehrleistung holte sich "unser" TVK in Münster die insgeheim so sehr erhoffte Tabellenführung. Ganze 13!!! Gegentreffer in der gesamten Spielzeit sprechen dabei eine mehr als deutliche Sprache. Offenbach-Bürgel musste in Dotzheim zeitgleich eine deftige und unerwartete Schlappe hinnehmen. Noch ist es ein recht langer und steiniger Weg, um von der Meisterschaft reden und träumen zu dürfen. Dabei sind vor allem die hohen und unbequemen Hürden auswärts zu nennen. Mit Hüttenberg 2 erscheint am Samstag ab 19:30 Uhr das weit abgeschlagene Schlusslicht der Oberliga Hessen. Bei Hüttenberg ist selbst bei deren Trainingseinheiten sehr viel Platz in der Halle, da die Spieler inzwischen äußerst lustlos und mit wenig Disziplin agieren. Alles andere als ein deutlicher Erfolg des TVK wäre also eine riesige Überraschung. Doch auch solche 60 Minuten müssen erst mal gespielt werden und ein Unterschätzen des Kontrahenten sollte tunlichst vermieden werden.
Frank schrieb am März 17, 2019 um 4:14 pm:
SUPER!!!! haltet fest zusammen bis Schluß - Ihr packt das - Euer Daumendrücker aus Vielbrunn😊
SUPER!!!! haltet fest zusammen bis Schluß - Ihr packt das - Euer Daumendrücker aus Vielbrunn😊
Karlheinz Dolzer schrieb am März 16, 2019 um 10:04 pm:
Herzlichen Glückwunsch zur Tabellenführung! Großer Kirchzeller Torhüterabend, ganz tolle Abwehr, alles wunderbar.....
Herzlichen Glückwunsch zur Tabellenführung! Großer Kirchzeller Torhüterabend, ganz tolle Abwehr, alles wunderbar.....
Karlheinz Dolzer schrieb am Februar 26, 2019 um 8:38 pm:
WER WETTET AUF WETTENBERG? Mit Sicherheit deren eigenen Fans. Denn, der zu ungewohnter Anwurfzeit am Freitag um 20.00 Uhr bei nur 13 Minuszählern erwartete Gast ist noch in Schlagdistanz zur absoluten Tabellenspitze. Nach dem erst in Hälfte zwei standesgemäßen Erfolg in Büttelborn wartet nun ein ganz anderes, gefährliches Kaliber auf den TVK. Liebe Fans, lasst einfach den Anfang von "Mainz wie es singt und lacht" für 90 Minuten außen vor und unterstützt lieber das eigene Team; ähnlich wie gegen Offenbach geschehen. Vielleicht breitet sich dann gegen 21:30 Uhr ein breites Siegerlächeln in den Gesichtern sowie strahlende Augen aus. Packt es also gemeinsam, zuversichtlich und voller Selbstvertrauen an- dann wird das schon!
WER WETTET AUF WETTENBERG? Mit Sicherheit deren eigenen Fans. Denn, der zu ungewohnter Anwurfzeit am Freitag um 20.00 Uhr bei nur 13 Minuszählern erwartete Gast ist noch in Schlagdistanz zur absoluten Tabellenspitze. Nach dem erst in Hälfte zwei standesgemäßen Erfolg in Büttelborn wartet nun ein ganz anderes, gefährliches Kaliber auf den TVK. Liebe Fans, lasst einfach den Anfang von "Mainz wie es singt und lacht" für 90 Minuten außen vor und unterstützt lieber das eigene Team; ähnlich wie gegen Offenbach geschehen. Vielleicht breitet sich dann gegen 21:30 Uhr ein breites Siegerlächeln in den Gesichtern sowie strahlende Augen aus. Packt es also gemeinsam, zuversichtlich und voller Selbstvertrauen an- dann wird das schon!
Uwe Schulz schrieb am Februar 19, 2019 um 12:36 pm:
Glückwunsch an Kirchzell. Verfolge seit längerem schon per Liveticker die Ober-Liga Spiele der Kirchzeller, und freue mich riesig über das geleistete der jungen Kirchzeller Truppe und hoffe in der kommenden Saison spätestens in der Saison 20/21 wieder den TVK zum Derby in Groß-Bieberau begrüßen zu dürfen. Gruß Uwe Schulz MSG Groß-Bieberau/Modau Fan
Glückwunsch an Kirchzell. Verfolge seit längerem schon per Liveticker die Ober-Liga Spiele der Kirchzeller, und freue mich riesig über das geleistete der jungen Kirchzeller Truppe und hoffe in der kommenden Saison spätestens in der Saison 20/21 wieder den TVK zum Derby in Groß-Bieberau begrüßen zu dürfen. Gruß Uwe Schulz MSG Groß-Bieberau/Modau Fan
Karlheinz Dolzer schrieb am Februar 17, 2019 um 9:06 am:
DAS WAR JA ATEMBERAUBEND. Da war alles drin: Fast 700 Zuschauer, Dynamik, Dramatik, höchstes Tempo und letztendlich ein verdienter Erfolg. Vor einer großartigen Kulisse und phantastischer Anfeuerung durch die eigenen Fans gewann der TV Kirchzell ein Spitzenspiel, das seinem Namen in allen Bereichen voll gerecht wurde. Man fühlte sich in große Zweitligazeiten zurückversetzt. Nach anfänglicher Nervosität auf beiden Seiten nahm die Begegnung so langsam großartig Fahrt auf, kein Team konnte sich in Hälfte eins in irgendeiner Form absetzen. Ähnlich in Abschnitt zwei, als bis Mitte der zweiten Halbzeit sich kein Team einen Vorteil erarbeiten konnte. Erst gegen Ende der Begegnung nahm Kirchzell so etwas wie das Heft in die Hand und siegte letzten Endes nicht unverdient. Einen Player herauszuheben, wäre total fehl am Platze. Dennoch sei Maximilian Gläser genannt, der zehn blitzsaubere Buden einnetzte. Dieser phantastische Erfolg gegen ein ebenfalls großartiges Offenbach/Bürgel ist aber erst dann etwas wert, wenn am kommenden Wochenende in Büttelborn nachgelegt wird. Dieser Auftritt macht auf alle Fälle Lust auf noch viel mehr. Vielleicht kann man dann nach dem Nachholspiel am 1.3. gegen Wettenberg von der Tabellenspitze aus grüßen.
DAS WAR JA ATEMBERAUBEND. Da war alles drin: Fast 700 Zuschauer, Dynamik, Dramatik, höchstes Tempo und letztendlich ein verdienter Erfolg. Vor einer großartigen Kulisse und phantastischer Anfeuerung durch die eigenen Fans gewann der TV Kirchzell ein Spitzenspiel, das seinem Namen in allen Bereichen voll gerecht wurde. Man fühlte sich in große Zweitligazeiten zurückversetzt. Nach anfänglicher Nervosität auf beiden Seiten nahm die Begegnung so langsam großartig Fahrt auf, kein Team konnte sich in Hälfte eins in irgendeiner Form absetzen. Ähnlich in Abschnitt zwei, als bis Mitte der zweiten Halbzeit sich kein Team einen Vorteil erarbeiten konnte. Erst gegen Ende der Begegnung nahm Kirchzell so etwas wie das Heft in die Hand und siegte letzten Endes nicht unverdient. Einen Player herauszuheben, wäre total fehl am Platze. Dennoch sei Maximilian Gläser genannt, der zehn blitzsaubere Buden einnetzte. Dieser phantastische Erfolg gegen ein ebenfalls großartiges Offenbach/Bürgel ist aber erst dann etwas wert, wenn am kommenden Wochenende in Büttelborn nachgelegt wird. Dieser Auftritt macht auf alle Fälle Lust auf noch viel mehr. Vielleicht kann man dann nach dem Nachholspiel am 1.3. gegen Wettenberg von der Tabellenspitze aus grüßen.
Karlheinz Dolzer schrieb am Februar 12, 2019 um 9:52 am:
ES IST ANGERICHTET...DER KRÖSUS KANN KOMMEN. Nach dem vor allem kämpferisch erfolgreichen und überragenden Auftritt in Wiesbaden, bei dem große Ausgeglichenheit an den Tag gelegt wurde, folgt nun am Samstag das absolute Highlight der Saison. (Noch?)- Spitzenreiter Offenbach/Bürgel hat zuletzt ein sehr starkes Gensungen/Felsberg sehr sicher in die Schranken verwiesen. Es wird vor allem darauf ankommen, die beiden Goalgetter der TSG, Lenort und Cohen, so etwas wie an der kurzen Leine zu halten. Beide erzielten gegen Gensungen 70%!!! der Offenbacher Treffer. Doch Kirchzell hatte zuletzt immer sehr gute Antworten und Lösungen vor allem in der Abwehr parat. Andi Kunz ist inzwischen trotz jungen Jahren zu einem Trainerfuchs avanciert, der oftmals die besseren Antworten parat hat. Daher, liebe Fans, ist es überaus wichtig, dass vielleicht wieder mal eine fünf bei der Zuschauerzahl vorne steht. Offenbach wird mit voller Kapelle, sprich auch mit einer großen Anzahl von Fans nach Amorbach kommen. Da muss eine rote Wand von Anfang an voll dagegen halten, damit erst gar kein Zweifel in Bezug auf die bessere Untersützung aufkommen kann. Packt es also alle gemeinsam an, dann könnte am Ende gerne ein "hier regiert der TVK" durch die Parzivalhalle erschallen.
ES IST ANGERICHTET...DER KRÖSUS KANN KOMMEN. Nach dem vor allem kämpferisch erfolgreichen und überragenden Auftritt in Wiesbaden, bei dem große Ausgeglichenheit an den Tag gelegt wurde, folgt nun am Samstag das absolute Highlight der Saison. (Noch?)- Spitzenreiter Offenbach/Bürgel hat zuletzt ein sehr starkes Gensungen/Felsberg sehr sicher in die Schranken verwiesen. Es wird vor allem darauf ankommen, die beiden Goalgetter der TSG, Lenort und Cohen, so etwas wie an der kurzen Leine zu halten. Beide erzielten gegen Gensungen 70%!!! der Offenbacher Treffer. Doch Kirchzell hatte zuletzt immer sehr gute Antworten und Lösungen vor allem in der Abwehr parat. Andi Kunz ist inzwischen trotz jungen Jahren zu einem Trainerfuchs avanciert, der oftmals die besseren Antworten parat hat. Daher, liebe Fans, ist es überaus wichtig, dass vielleicht wieder mal eine fünf bei der Zuschauerzahl vorne steht. Offenbach wird mit voller Kapelle, sprich auch mit einer großen Anzahl von Fans nach Amorbach kommen. Da muss eine rote Wand von Anfang an voll dagegen halten, damit erst gar kein Zweifel in Bezug auf die bessere Untersützung aufkommen kann. Packt es also alle gemeinsam an, dann könnte am Ende gerne ein "hier regiert der TVK" durch die Parzivalhalle erschallen.
Karlheinz Dolzer schrieb am Januar 29, 2019 um 12:57 pm:
JETZT EINFACH NUR HARTNÄCKIG DRANBLEIBEN! Nach dem überragenden und hochverdienten 10-Tore-Sieg gegen Dotzheim, bei dem jeder eingesetzte Akteur sein Scherflein großartig beitrug, wartet am kommenden Samstag zur gewohnten Anwurfzeit ein überaus starker Gegner auf den TVK. Kein Geringerer als die HSG Kleenheim/Langgöns als derzeit Rangdritter zeigt in der Parzivalhalle seine Visitenkarte vor. Will man die HSG tabellarisch überholen, ist ein Erfolg zwingend Pflicht. Dabei gilt es auch, die mit einem Tor Unterschied schmerzlich verlorene Vorrundenpartie wenn möglich auszumerzen. Kleinigkeiten werden ausschlaggebend dafür sein, welches Ergebnis am Ende der sicherlich prickelnden Auseinandersetzung auf der Anzeigentafel zu vernehmen ist. Andi Kunz mit seinem stets guten, außergewöhnlichen Gespür für das Wesentliche wird seine Mannen entsprechend gut einzustellen wissen, kann er doch personell erneut aus dem Vollen schöpfen. Nachdem am vergangenen Wochenende leider "nur" 250 Zuschauer Zeuge einer beeindruckenden Kirchzeller Vorstellung waren, ist es an der Zeit, dass eine größere Kulisse den Leistungen der TVK-Cracks gerecht werden; die Spieler werden es jedem einzelnen von Euch gerne danken. Hintern und Vorne Vollgas geben, dann wird das schon positiv ausgehen!
JETZT EINFACH NUR HARTNÄCKIG DRANBLEIBEN! Nach dem überragenden und hochverdienten 10-Tore-Sieg gegen Dotzheim, bei dem jeder eingesetzte Akteur sein Scherflein großartig beitrug, wartet am kommenden Samstag zur gewohnten Anwurfzeit ein überaus starker Gegner auf den TVK. Kein Geringerer als die HSG Kleenheim/Langgöns als derzeit Rangdritter zeigt in der Parzivalhalle seine Visitenkarte vor. Will man die HSG tabellarisch überholen, ist ein Erfolg zwingend Pflicht. Dabei gilt es auch, die mit einem Tor Unterschied schmerzlich verlorene Vorrundenpartie wenn möglich auszumerzen. Kleinigkeiten werden ausschlaggebend dafür sein, welches Ergebnis am Ende der sicherlich prickelnden Auseinandersetzung auf der Anzeigentafel zu vernehmen ist. Andi Kunz mit seinem stets guten, außergewöhnlichen Gespür für das Wesentliche wird seine Mannen entsprechend gut einzustellen wissen, kann er doch personell erneut aus dem Vollen schöpfen. Nachdem am vergangenen Wochenende leider "nur" 250 Zuschauer Zeuge einer beeindruckenden Kirchzeller Vorstellung waren, ist es an der Zeit, dass eine größere Kulisse den Leistungen der TVK-Cracks gerecht werden; die Spieler werden es jedem einzelnen von Euch gerne danken. Hintern und Vorne Vollgas geben, dann wird das schon positiv ausgehen!
Karlheinz Dolzer schrieb am Januar 22, 2019 um 6:56 pm:
GEGEN DOTZHEIM DEN BALL EINFACH GUT DOTZEN LASSEN. Nach einer Fünfwöchigen Spielpause geht nun auch für den TV Kirchzell die Punktehatz weiter. Angespornt durch das beeindruckende WM-Fieber in Deutschland sollte der TVK am Samstag überaus heißspornig und konzentriert zu Werke gehen. Dotzheim, ein Teil der hessischen Landeshauptstadt Wiesbaden, wird mit allen spielerischen und kämpferischen Tugenden seine ebenfalls recht gute (Tabellen)-Situation versuchen aufzuhübschen. Kirchzell konnte während der Winterpause seine verletzten Spieler wieder ins Spielsystem integrieren. Somit kann Coach Andi Kunz gottlob aus dem Vollen schöpfen, hat größere Alternativen und seine Mannen entsprechend einzustellen wissen. Was der 8. Mann ausmachen kann, zeigten bisher Berlin und Köln bei der Nationalmannschaft. In kleinerem Rahmen sind dazu jedoch auch die TVK-Fans imstande. Geschlossenheit und Team-Work zeigen, dann steht einem Vormarsch in noch bessere Tabellenregionen nichts mehr im Wege. Also, auf geht´s TVK, packt es alle gemeinsam tatkräftig an!
GEGEN DOTZHEIM DEN BALL EINFACH GUT DOTZEN LASSEN. Nach einer Fünfwöchigen Spielpause geht nun auch für den TV Kirchzell die Punktehatz weiter. Angespornt durch das beeindruckende WM-Fieber in Deutschland sollte der TVK am Samstag überaus heißspornig und konzentriert zu Werke gehen. Dotzheim, ein Teil der hessischen Landeshauptstadt Wiesbaden, wird mit allen spielerischen und kämpferischen Tugenden seine ebenfalls recht gute (Tabellen)-Situation versuchen aufzuhübschen. Kirchzell konnte während der Winterpause seine verletzten Spieler wieder ins Spielsystem integrieren. Somit kann Coach Andi Kunz gottlob aus dem Vollen schöpfen, hat größere Alternativen und seine Mannen entsprechend einzustellen wissen. Was der 8. Mann ausmachen kann, zeigten bisher Berlin und Köln bei der Nationalmannschaft. In kleinerem Rahmen sind dazu jedoch auch die TVK-Fans imstande. Geschlossenheit und Team-Work zeigen, dann steht einem Vormarsch in noch bessere Tabellenregionen nichts mehr im Wege. Also, auf geht´s TVK, packt es alle gemeinsam tatkräftig an!