TV 1908 Kirchzell

Verein – Gästebuch

Einen neuen Eintrag für das Gästebuch schreiben

 
 
 
 
 
Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Aus Sicherheitsgründen speichern wir die IP-Adresse 34.225.194.144.
Es könnte sein, dass der Eintrag im Gästebuch erst sichtbar ist, nachdem wir ihn geprüft haben.
Wir behalten uns das Recht vor, Einträge zu bearbeiten, zu löschen oder Einträge nicht zu veröffentlichen.
Karlheinz Dolzer schrieb am Oktober 27, 2019 um 10:59 am:
AUSWÄRTS HUI, ZU HAUSE JETZT AUCH? Nach zuletzt drei Erfolgen in der Fremde ist es nun endlich an der Zeit, auch in heimischen Gefilden zu punkten. In Bad Neustadt gab kein einziger TVK-Fan, ob vor Ort oder am Live-Ticker, mehr einen Steinpilz auf die TVK-Sieben. Diese lag Mitte der zweiten Hälfte nämlich noch mit mit vier Toren im Defizit. Doch Körpersprache, Einsatzwillen und fruchtende, taktische Maßnahmen waren danach großartig und phantastisch und so konnte man am Ende einen weiteren Auswärtssieg ausgelassen bejubeln. Nun empfängt der TVK am Samstag mit der HSG Bieberau-Modau ein Team, das nach sensationellem Saisonstart danach drei bittere Niederlagen in Serie schlucken musste. Doch zuletzt schenkte man dem Perspektivkader aus Wetzlar in Form einer deftigen Packung kräftig ein, um somit in die Erfolgsspur zurückzukehren. Mit aktuell 14:6 Zählern belegt Bieberau Rang fünf der Tabelle und stellt mit 285 Treffern in zehn Partien den stärksten Angriff der Liga Mitte. Bieberau, gespickt mit hervorragenden Einzelkönnern, das trotzdem homogene, mannschaftliche Geschlossenheit an den Tag legt, ist also eine sehr, sehr hohe Hausnummer. Sage und schreibe zehn! verschiedene Torschützen trugen sich zuletzt in die Statistik ein. Kirchzell sollte von Anfang an unbedingt hellwach sein, um im Spielverlauf auf Schlagdistanz zum Kontrahenten... Weiterlesen
AUSWÄRTS HUI, ZU HAUSE JETZT AUCH? Nach zuletzt drei Erfolgen in der Fremde ist es nun endlich an der Zeit, auch in heimischen Gefilden zu punkten. In Bad Neustadt gab kein einziger TVK-Fan, ob vor Ort oder am Live-Ticker, mehr einen Steinpilz auf die TVK-Sieben. Diese lag Mitte der zweiten Hälfte nämlich noch mit mit vier Toren im Defizit. Doch Körpersprache, Einsatzwillen und fruchtende, taktische Maßnahmen waren danach großartig und phantastisch und so konnte man am Ende einen weiteren Auswärtssieg ausgelassen bejubeln. Nun empfängt der TVK am Samstag mit der HSG Bieberau-Modau ein Team, das nach sensationellem Saisonstart danach drei bittere Niederlagen in Serie schlucken musste. Doch zuletzt schenkte man dem Perspektivkader aus Wetzlar in Form einer deftigen Packung kräftig ein, um somit in die Erfolgsspur zurückzukehren. Mit aktuell 14:6 Zählern belegt Bieberau Rang fünf der Tabelle und stellt mit 285 Treffern in zehn Partien den stärksten Angriff der Liga Mitte. Bieberau, gespickt mit hervorragenden Einzelkönnern, das trotzdem homogene, mannschaftliche Geschlossenheit an den Tag legt, ist also eine sehr, sehr hohe Hausnummer. Sage und schreibe zehn! verschiedene Torschützen trugen sich zuletzt in die Statistik ein. Kirchzell sollte von Anfang an unbedingt hellwach sein, um im Spielverlauf auf Schlagdistanz zum Kontrahenten zu bleiben. Das zu Hause bisher so oft vermisste Quäntchen Glück sollte nun doch endlich sein Pendel zu Gunsten des TVK schlagen. Wie sehr fehlte doch in dieser Saison ein "Hier regiert der TVK" in der Parzivalhalle nach jeweils gespielten 60 Minuten. Vielleicht und hoffentlich steht am Wochenende eine "FÜNF" als erste Zahl bei der Zuschauerzahl in der Statistik. Dann sollte dem ersten Heimsieg eigentlich nichts mehr im so steinigen Wege stehen. Also, auf geht`s TVK und hobt`se so gut es eben nur geht!