TV 1908 Kirchzell

Verein – Gästebuch

Einen neuen Eintrag für das Gästebuch schreiben

 
 
 
 
 
Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Aus Sicherheitsgründen speichern wir die IP-Adresse 34.225.194.144.
Es könnte sein, dass der Eintrag im Gästebuch erst sichtbar ist, nachdem wir ihn geprüft haben.
Wir behalten uns das Recht vor, Einträge zu bearbeiten, zu löschen oder Einträge nicht zu veröffentlichen.
Karlheinz Dolzer schrieb am September 4, 2019 um 12:09 pm:
DAS WIRD MIT SICHERHEIT EINE GANZ SCHWER ZU KNACKENDE NUSS. Nachdem der TVK am vergangenen Wochenende den harten Abwehr-Abnutzungs-Kampf gegen Hanau erst in den letzten Minuten verloren hat, gilt es nun unter dieser Woche, die offenen Wunden zu heilen. Man weiß aber auch, dass man mit ambitionierten Teams, wie eben Hanau, sehr gut mithalten kann. Wenn zudem die vielen technischen Fehler und Fehlwürfe minimiert werden können, sollte am Samstag gegen Leutershausen der erste Sieg machbar und fällig sein. Die Männer von der Bergstraße wurden bei der Saisoneröffnung von Großwallstadt vor allem in Hälfte zwei regelrecht vorgeführt. Das erste Heimspiel wurde dann mehr als glücklich mit 24:23 gegen Wetzlar II gewonnen, wobei Torsteher Hübe zum Matchwinner avancierte. Das auch schon erst- und zweitligaerprobte Leutershausen wird wohl trotzdem nicht gewillt sein, den Hausherren den Sieg so einfach zu überlassen. Dafür werden zu viele und zu gute Akteure auf dem Spielberichtsbogen zu finden sein. Erneute Kampfkraft, weniger Abspielfehler wie zuletzt werden deshalb der Schlüssel zum unbedingten ersten (Heim)- Sieg sein. Aber auch die einheimischen Zuschauer sollten mit bedingungsloser Anfeuerung ihr Scherflein für ein gutes und erfolgreiches Gelingen sein. Vielleicht und hoffentlich hallt dann nach 60 gespielten Minuten ein "Hier regiert der TVK" durch... Weiterlesen
DAS WIRD MIT SICHERHEIT EINE GANZ SCHWER ZU KNACKENDE NUSS. Nachdem der TVK am vergangenen Wochenende den harten Abwehr-Abnutzungs-Kampf gegen Hanau erst in den letzten Minuten verloren hat, gilt es nun unter dieser Woche, die offenen Wunden zu heilen. Man weiß aber auch, dass man mit ambitionierten Teams, wie eben Hanau, sehr gut mithalten kann. Wenn zudem die vielen technischen Fehler und Fehlwürfe minimiert werden können, sollte am Samstag gegen Leutershausen der erste Sieg machbar und fällig sein. Die Männer von der Bergstraße wurden bei der Saisoneröffnung von Großwallstadt vor allem in Hälfte zwei regelrecht vorgeführt. Das erste Heimspiel wurde dann mehr als glücklich mit 24:23 gegen Wetzlar II gewonnen, wobei Torsteher Hübe zum Matchwinner avancierte. Das auch schon erst- und zweitligaerprobte Leutershausen wird wohl trotzdem nicht gewillt sein, den Hausherren den Sieg so einfach zu überlassen. Dafür werden zu viele und zu gute Akteure auf dem Spielberichtsbogen zu finden sein. Erneute Kampfkraft, weniger Abspielfehler wie zuletzt werden deshalb der Schlüssel zum unbedingten ersten (Heim)- Sieg sein. Aber auch die einheimischen Zuschauer sollten mit bedingungsloser Anfeuerung ihr Scherflein für ein gutes und erfolgreiches Gelingen sein. Vielleicht und hoffentlich hallt dann nach 60 gespielten Minuten ein "Hier regiert der TVK" durch die Parzivalhalle! Also, packt es alle gemeinsam an, dann wird das ganze schon in trockene Tücher gelegt werden können.